Blattlinie

Kamion ist eine Zeitschrift für politische Theorien und nützliche Nachrichten aus dem Alltag von Prekarisierung und Krise. Sie forciert den Verkehr, die Übersetzungen, die Vernähungen zwischen sozialen Bewegungen, Kunstpraxen und kritischer Intellektualität. Sie eröffnet Raum für entspannt theoretische, essayistische, nicht-akademische Schreibweisen und experimentelle Erzählformen. Sie entwickelt Taktiken und Strategien der Verkettung, Neuzusammensetzung und Bildung von Allianzen. Zentrale Themenfelder sind politische Kunstpraxen, Aktivismus, Medienkritik, Wissensproduktion, Bildungs- und Kulturpolitik. Die Redaktionen in Wien, Zürich und Berlin beleuchten transnational relevante Themen (nicht nur) aus europäischer Perspektive.